Kultur.Gut.Horsch

Ein Bauernhof mit mehr als vier Seiten

Spannendere Bauernhöfe gibt es wohl nur selten: Familie Horsch macht ihren schönen Vierseit­hof zum Vielseithof, indem sie ihn immer wie­der für kulturelle Veranstaltungen “zweckentfremdet”.

Kultur.Gut.Horsch by Doris Pilhofer-Horsch
Kultur.Gut.Horsch © Doris Pilhofer-Horsch

So ist der alte Hof heute nicht mehr nur – aber auch immernoch! – ein Bauern­hof, sondern auch ein Ort für Begeg­nung, Kunst und Kultur.

Der ehemalige Stall und die Scheune wurden vor wenigen Ja­hren re­noviert und seitdem sogar auch für Gottesdienste genutzt. Ganz nach der Tradition des Hofes und der Familie Horsch: Gelebte Gast­freundschaft!

 

Ist nicht gerade Ernte­zeit, wird auf dem über 100 Jahre alten Hof einiges geboten: vom Kür­bis­fest bis zum Kunst­hand­­wer­ker­markt, vom Krimi-oder Whiskey-Dinner bis zur Kunst­aus­stel­lung, vom Weih­nachts­­markt bis hin zu Kon­zer­ten.

Das Besondere: All das dient auch noch einem guten Zweck, denn Frau Pilhofer-Horsch hat nicht nur eine Lei­den­schaft für Kultur, sondern ist auch sehr aktiv für die KinderAIDShilfe Südafrika tätig, einer Stiftung, die ein Kinder­zen­trum für Aidswaisen errichtet hat. Ein Teil der Einnahmen aller Veranstaltungen auf dem Horsch-Hof fließt daher immer direkt als Spende für das Kinderzentrum Elonwabeni in Kapstadt in die Stiftung.

Wir halten das für eine gute Sache an der wir uns beteiligen möchten – und sind selbst so gerne auf dem Horsch-Hof, dass wir gleich nach der Ernte im September wiederkommen möchten.

Kultur.Gut.Horsch © Stefan Eber

Kultur.Gut.Horsch

Dorfstr. 11

93186 Schwetzendorf

Wie kommt man zum Horsch-Hof?

Nach Schwetzen­dorf kann man von Re­gens­burg aus gut radeln – an der Donau entlang, bis bei Kneiting die Straße Richtung Adlersberg abzweigt. Hier geht’s immer geradeaus, am Adlersberg und dem Schwetzendorfer Weiher vorbei – und schon ist man da.

Wer möchte, kann auch ganz entspannt aus der Stadt mit der Buslinie 12 dorthin kommen. Beim RVV finden Sie stets die aktuelle Fahrplan­auskunft.

Für alle, die lieber mit dem Auto kommen, stehen natürlich auch ge­nügend Park­plätze zur Ver­fügung.

 

Falls Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, melden Sie sich gerne bei uns – wir finden bestimmt eine Lösung!