Am 24.11.2021 wurden in Bayern die Corona-Regeln abermals verschärft. Dies betrifft auch Veranstaltungen, u.a. gelten nun die 2G-Plus-Regel und Maskenpflicht auch im Freien sowie eine maximale Besucherzahl bei Veranstaltungen von 25% der Saalkapazität. Unter diesen Umständen ist es uns leider nicht möglich, die Sitzweil mit Watzlaff wie geplant durchzuführen. Wir dürften nur 12 Personen in den historischen Saal lassen, haben aber bereits viel mehr Tickets verkauft. Die knappen Sitzplätze müssten wir unter den Besucherinnen und Besuchern verlosen, das wollen wir nicht. Stattdessen verschieben wir die Sitzweil – der neue Termin wird noch bekanntgegeben – und haben uns zusammen mit Ilonka und Eric etwas anderes ausgedacht….. schließlich ist unsere Maxime: WAS MÖGLICH IST, WIRD AUCH GEMACHT!

 

Daher laden wir Sie herzlich ein zu: “Watzlaff am Lagerfeuer” im Biergarten des Zunftstüberls am 11. Dezember um 18 Uhr. Datum und Uhrzeit bleiben also gleich, die beiden spielen aber ein kürzeres Programm – etwa eine Stunde – im Freien, als Vorgeschmack auf die Sitzweil. Es gibt Feuerschalen – bringen Sie bitte trotzdem gerne eine Decke mit, es wird sicher zapfig! – Glühwein oder Punsch und Knackersemmeln. Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung über den Tickets-Button unten, telefonisch oder per E-Mail ist dennoch nötig, da die Teilnehmerzahl auf 45 Personen begrenzt ist. Es gilt: 2G-Plus (Näheres dazu → hier) und Maskenpflicht (FFP2), außer am Tisch. Sollte es regnen, entfällt die Veranstaltung.

 

Wir freuen uns auf Sie!


noch 3 verfügbar

11. Dezember 2021 – 18:00 Uhr

Watzlaff

Die Sitzweil

Tickets 32 € inkl. Getränk

freie Platzwahl

noch 29 verfügbar

Tickets €32 inkl. Getränk

Watzlaff: Ilonka Vöckel und Eric Ehmer

Matting im Advent

Watzlaff: Die Sitzweil

Vorweihnachtsstimmung im Zunftstüberl: Gemütliches Beisammensein mit Feuerschale, Glühwein, Knackersemmel und guter Musik!

Watzlaff laden am 11. Dezember im Zunftstüberl in Matting zur Sitzweil ein. Aber was ist das, eine Sitzweil? Für die meisten wird der alte bayerische Ausdruck heutzutage kein Begriff mehr sein. Kennen Sie ihn?

Mit Langeweile hat das jedenfalls nichts zu tun, im Gegenteil! Die Sitzweilen fanden traditionell in der Vorweihnachtszeit statt. Nach der Arbeit, in der Abenddämmerung – wenn auch die letzte Hausarbeit beendet und das Abendbrot ge­gessen ist – beginnt sie, die Sitzweil. Dann kommen alle in der warme Stube zusammen, sitzen bis zum Schlafengehen gemütlich bei­einander und ratschen, tauschen Neuig­keiten aus, scherzen, singen, spielen!

Die warme Stube ist in unserem Fall der historische Saal des Zunftstüberls – mit seinen jahrhundertealten Fresken ein einmaliger Ort, der der Öffentlichkeit norma­ler­weise nicht zugänglich ist.

Es spielen auf an diesem Abend: Sopra­nistin Ilonka Vöckel – als Opern- und Operet­tensängerin ist sie im gesamten deutsch­sprachigen Raum erfolgreich – und der Gitarrist Eric Ehmer. Zusammen nennen sie sich Watzlaff und covern vorwiegend Country- und Folksongs, aber auch Stücke von Bright Eyes, Bruce Springsteen oder Louis Armstrong; auf ihre ganz eigene Art, die aus den bekannten Stücken eine ganz neue, fesselnde Musik macht. Eindrucks­voll bewiesen haben sie das im Sommer auf dem Horsch-Hof: Das Publikum verliebte sich auf den ersten Ton (→ zum Konzertrückblick, dort finden Sie auch ein Interview mit den beiden).

Watzlaff live auf dem Horsch-Hof

Kein Wunder! Jedes Lied, das sie spielen, gehört zu ihren Lieblings­liedern, und diese Begeis­terung springt über. Für eine Sitzweil sind Watzlaff genau die Richtigen, auch wegen ihrer großen Nähe zum Publikum: hier gibt es keine Berührungsängste.

Wir treffen uns am 11. Dezember um 18 Uhr zunächst im Biergarten des Zunftstüberls zu geselligem Beisammensein an der Feuerschale bei einer Tasse Glühwein oder Punsch, zu der wir Sie gerne einladen.

Als kleinen Imbiss bietet das Zunftstüberl warme Knackersemmeln an. Wenn Sie richtig gediegen in der gemütlichen Gaststube speisen möchten, reservieren Sie bitte direkt beim Zunftstüberl unter 09405 6535.

Speisekarte am 11. Dezember

Knacker-, Fleischpflanzerl-, Leberkäs- oder Rollmopssemmel 3.80

Gulaschsuppe mit Brot 5.80

Kartoffelsuppe mit Brot 5.50

Bohneneintopf mit Rind 8.80

auf Reservierung:

Schweinebraten mit Knödel und Salat 11.80

Roulade mit Spätzle und Salat 14.80

Spinatlasagne mit Salat 11.80