16. November 2021 – 19:00 Uhr

Herzbuben mit Dame

Dienstag, 16. November – 19:00 Uhr

Herzbuben mit Dame

Andreas Kowalewitz, Juan Carlos Falcón, Alexandros Tsilogiannis, Maximilian Mayer, Gesche Geier © privat | Tobias Büttner | PAULKA | Alexander Moitzi | David Hillmer

Drei Tenöre dürfen sich austoben

Herzbuben mit Dame: Das etwas andere Galakonzert

Tenöre sind die dramatischen Helden und armen Poeten, die schmucken Feldherren und mutigen Dissidenten. Und sie sind immer die Hübschesten, die Angebeteten und tragisch Geliebten. Und für das Publikum? Die unangefochtenen Herzbuben!

Natürlich wollen wir Nessun Dorma hören, aber sonst seid ihr völlig frei!

So lautete die Einladung an drei Tenöre zusammen mit dem Dirigenten und Arrangeur Andreas Kowalewitz für Regensburg einen Galaabend zu gestalten.

Juan Carlos Falcón, Maximilian Mayer und Alexandros Tsilogiannis  tun an diesem Abend, was Tenöre eben tun: Sie schmachten und sehnen, sie leiden und schluchzen, sie verführen und begehren, sie retten, erobern, feiern, träumen.

Und natürlich wird ziemlich schnell klar: Das ganze Herzeleid, all die dramatischen Gesten, die erotischen Blicke und die geballte Leidenschaft der drei Herzbuben läuft ins Leere ohne eine Herzdame.

Die Herzbuben: Maximilian Mayer, Juan Carlos Falcón und Alexandros Tsilogiannis © Sebastian Gabriel
Herzbuben-maximilian-mayer-Juan-Carlos-Falcón-, Alexandros-Tsilogiannis©Sebastian_Gabriel.jpg

Maximilian Mayer, Juan Carlos Falcón und Alexandros Tsilogiannis © Sebastian Gabriel

Das Gegenüber der Tenöre ist, wie könnte es anders sein, eine Sopranistin. Die Opernsängerin Gesche Geier rettet die Liebesleidgeplagten, gibt ihnen einen Anker, ihrer Sehnsucht eine Richtung, ihren Ränken und Rivalitäten einen Grund.

 

„Herzbuben mit Dame“ ist der erste Indoor-Galaabend der Kulturoptimisten am 16. November im Velodrom, die Idee kommt aus München: Als Tenorsänger im Staatstheater am Gärtnerplatz stehen Juan Carlos Falcón, Maximilian Mayer und Alexandros Tsilogiannis ganz selbstverständlich immer wieder gemeinsam auf der Bühne. Mit dem Format „Herzensbrecher“ hat das Gärtnerplatztheater in der vergangenen Spielzeit jedoch etwas Neues für die Tenöre geschaffen: Eine eigene Plattform, auf der sie sich exklusiv „austoben“ dürfen.

Zu ihrem Ausflug nach Regensburg, der Heimatstadt von Juan Carlos Falcón und Maximilian Mayer, und dem gemeinsamen Projekt mit Gesche Geier begleiten die drei Herzbuben auch Mitglieder des Orchesters vom Gärtnerplatz. Und ein bisschen haben sie über das Programm auch schon verraten: Ein hinreißendes Bésame mucho ist sicher dabei, ein kraftvolles O sole mio wird in den Saal geschmettert und viele weitere der berühmtesten Opern-, Musical-Arien wechseln mit launigen Operettenduetten. 

 

Die „Herzbuben mit Dame“ führen mit Charme und Esprit durch den Konzertabend und verführen mit herausragenden Stimmen und einer wohltuenden Portion Selbstironie.

Ein Gala-Abend mit

Nessun Dorma aus Puccinis Turandot

The Impossible Dream aus Der Mann von La Mancha

Pourquoi me reveille, die Werther-Arie von Massenet

Dieser Anstand so manierlich, das Uhrenduett aus der Fledermaus

 

außerdem sind dabei

Bésame mucho

O sole mio

Lippen schweigen

und viele weitere Opernarien, Operetten-Duette, Musical-Songs und Liebeslieder

Gesche Geier

Gesche Geier © Michael Schober

Alexandros Tsilogiannis


zur Webseite

Maximilian Mayer


zur Webseite

Juan Carlos Falcón

Juan Carlos Falcón


zur Webseite

Gesche Geier

Gesche Geier


zur Webseite