11. November 2022 – 15. Januar 2023

GENESIS REGENSBURG

Museum St. Ulrich am Dom

Von der Entstehung der Welt

Blüten sprießen aus dem Kirchenhimmel

Die immersive Art-Installation Genesis erzählt mit Musik und eindrucksvollen Animationen die ersten Tage der Schöpfung. 

Wer seinen Sommerurlaub schon mal in einer französischen Stadt mit einer gotischen Kathedrale ver­bracht hat, hat sicher schon eines der sommer­lichen „Spectacles“ miterlebt – in Frankreich sind sie längst Tradition.

September 2019 durften wir mit der Illumi­nation der Domtürme und der Westfassade von St. Peter erstmals unser eigenes Spektakel an unserer eigenen Kathedrale erleben.

 

Was ist Immersive Art?

Genesis geht noch einen Schritt weiter: Statt eine Fassade als Leinwand für Licht und Animationen  zu verwenden, bemalen hier die Projekto­ren den ganzen Innenraum von St. Ulrich. Die Besucher betrachten das Kunstwerk nicht nur von außen, sondern befinden sich mitten darin. Sie können sich frei im Raum bewegen oder die Show auf Sitzsäcken liegend oder Stühlen sitzend betrachten. „Immersive Art“ bezeichnet die Kunstform, die dieses Eintauchen, das Aufheben der Grenzen zwischen Betrachter auf der einen und Kunstwerk auf der anderen Seite zum Ziel erklärt und damit ein völlig neues Erleben von Kunst ermöglicht.

 

Es werde Licht

Genesis Regensburg erzählt in einem fantasie­vollen und farbenreichen Bilderbogen den Beginn der Schöpfung vom ersten Aufstrahlen des Lichts bis zum Er­blühen der Pflanzenwelt. Die Decke ver­schwin­det scheinbar wie von Zauberhand und gibt den Blick frei in weit entferne Dimensionen aus Licht und Farben…

Play Video about Genesis Regensburg

Museum St. Ulrich am Dom

Mit St. Ulrich ist es gelungen, den idealen Ort zu finden. Das Museum kann näm­lich nicht beheizt werden und befindet sich daher immer in einer Art Winterschlaf. Genesis wird an die archi­tektonischen Besonderheiten des Domnach­barn angepasst und macht so diesen Ort mit seiner in Deutschland einzigartigen früh­goti­schen Archi­tektur ganz neu erlebbar.

 

Special Nights

Unter dem Titel „Playing Genesis“ planen wir ganz besondere Nächte: Konzerte in der Kirche. Der visuelle Content wird den Künstlern vorab zur Verfügung gestellt, sie passen ihr Konzert­programm daran an. Abonnieren sie gern unseren Newsletter und lassen sich informieren!

Die Kooperation

Die knapp 30-minütige Show stammt aus Zürich und feiert in Regensburg ihre Deutschland­premiere. Wir präsentieren das Regensburger Spektakel in Zusammenarbeit mit den Kunst­sammlungen des Bistums Regensburg, dem Schweizer Künstlerkollektiv Projektil und der Galerie Isabelle Lesmeister.

Für Genesis haben wir eigens eine neue Webseite programmiert, hier finden Sie weitere Informatio­nen und auch die Bestellmöglichkeiten: